für Sie gefahren

Ein Stadtflitzer für die mobile Lady

Fotos: Peugeot

Ein 5,6 m² großer, kleiner, kompakter und innovativer Stadtflitzer gibt sich die Ehre. In der unverwechselbaren charakteristischen Frontpartie und den typischen „Löwenkrallen“ an den Rückleuchten steht er vor uns – der PEUGEOT 108.

Die Zielgruppe die Peugeot damit erreichen möchte, sind vor allem Frauen. Frauen der jüngeren Generation, aber auch Frauen aller Altersklassen mit Stilbewusstsein, die Mobilität lieben und Parkplatzprobleme hassen.

Den Peugeot 108 gibt es in 7 verschiedenen Designs, in 2-Farb-Lackierungen, mit Sonderlackierungen und Ausstattungen wie „Kilt“, „Tattoo“, „Diamond“, „Sport“, „Weave“, „Barcode“ oder „Dressy“. Zwei verschiedene Farben bei der Verdeckauswahl runden da Angebot ab. Somit hat jedes Auto die Chance zum Individualisten.

Der 108 hat die umfangreichste Serienausstattung aller „Minis‘“. LED-Tagfahrlicht, sechs Airbags, ESP (elektrisches Stabilitätsprogramm), Bordcomputer und Reifendruckkontrollsystem sind grundsätzlich bereits ab Werk an Bord. In der gehobenen Ausstattungsvariante Allure sind Lederlenkrad, manuelle Klimaanlage, 15 Zoll Leichtmetallräder und Nebelscheinwerfer dabei. Toll finden wir das 7-Zoll-Farb-Touchscreen und den innovativen Mirror-Screen, der über ein Smartphone bedient werden kann. ( Navi übers Smart-oder Android- oder IPhone)

Ganz wichtig finden wir die ebenfalls optionale Rückfahrkamera, die beim Innovationspaket Allure dabei ist. Ebenfalls mit dabei ist ein schlüsselloses Zugangs-und Startsystem (Allure).

peugeot_108_desktop_wallpapersDie Innenausstattung hat eine gute Verarbeitung und die Übersichtlichkeit im Armaturenbereich ist super und leicht bedienbar. –das Platzangebot ist ausreichend bei der Fahrzeuggröße, zumal zwischen 3-Türer und 5-Türer gewählt werden kann. Beim 5-Türer können gut zwei Erwachsene kurzfristig mitfahren und haben genügend Platz zum Ein-und Aussteigen. Die Rückbank kann 50:50 geteilt werden, dadurch erhöht sich das Kofferraumvolumen von 196 bis maximal 780 Liter.

Seine Wendigkeit beweist der Mini -Löwe durch einen relativ kleinen Wendekreis von 9,60 m, einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 170 km/h und einem CO2-Wert von 88 g/km. Mit 68 PS (51 kW) in der Grundversion 1.0 e-VTI und mit 82 PS (60 kW) beim 1.2 L Pure-Tech-Motor bringt er seine „Schnelligkeit auch auf die Straße mit bis zu 170 km/h. Dabei liegt der durchschnittliche Verbrauch in der Effizienzklasse A zwischen 3,8 L und 4,3 L je nach Fahrweise.

Innovativ, spritzig, individuell – eben so wie es sich für ein attraktives Fahrzeug gehört. Ach ja, bevor wir es vergessen, der Einstiegspreis liegt bei 8.890 Euro.

 

Quelle: geniesserinnen.de; carmour; A. Stein