hybrides

Der Carmour-Hybrid-Tipp: der DS5 von Citroën

Foto: carmour

Was uns gefällt am DS5: Hier warten Überraschungen, hier trägt alles eine eigene Handschrift. Extravagantes Design innen und außen.

Die Frontpartie strahlt Kraft und Ruhe aus. Innen ist der DS5 ein Must-See. Hier steigt keiner ein und fährt einfach los. Das Lenkrad fällt sofort ins Auge, der Steuerknüppel wirkt filigran, auch banale Applikationen wie Tastaturen und Regler sind eigenständig ohne die Funktionalität zu beeinträchtigen. Der erste Hybrid von Citroen ist eine Kombination von Diesel und E-Motor – und ein Allrad-Auto. Der Diesel-Vierzylinder mit 163 PS treibt die Vorderräder an, das kompakte 37-PS-Elektromodul die Hinterräder: ein Plus an Sicherheit.

Der Fahrkomfort: Ein Auto, das der französische Präsident zur Amtseinführung fuhr, muss komfortabel sein. Der DS5 fährt lautlos mit E-Motor und schnurrt zuverlässig im Diesel-Modus. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 3,8 Liter und der CO2-Ausstoß von 99 Gramm ist für ein Fahrzeug dieser Klasse ungewöhnlich niedrig. Einziges Minus aus Carmour-Sicht: Der Kofferraum ist mit 328 Litern etwas klein geraten.

Der Einstiegspreis liegt aktuell bei 37.450 Euro. Dafür gibt es ein luxuriöses Auto mit dem Bonus des außerordentlichen – innen, außen und unter der Haube.

Quelle: carmour

Das könnte Sie auch interessieren:

autoeco

Der Yaris Hybrid – ein passender Lebensabschnittspartner?

Was hat der neue Yaris Hybrid alles zu bieten?

weiterlesen

eco

Autos mit Wind betanken

Im brandenburgischen Prenzlau hat die Zukunft schon begonnen. Dort können wir mit dem Auto vorfahren und mal schnell 50 Liter Wind tanken.

weiterlesen

eco

Fakten zu Hybrid-Autos

Hybrid-Autos werden bei der Kundschaft immer beliebter.

weiterlesen