mediathek

music: Im Wagen vor mir

Foto: Getty Images

Erinnern Sie sich noch an Hans Blum? Bestimmt nicht. Aber Henry Valentino, klingelt da was? Sein Hit „Im Wagen vor mir“ stürmt die Charts. Wir ordnen das Ereignis zeithistorisch ein.

Wir schreiben das Jahr 1977. Jimmy Carter wird als 39. Präsident der USA vereidigt und Kurt Furgler wird Bundespräsident der Schweiz.  Im Lauf des Jahres ermordet die RAF den Generalbundesanwalt Siegfried Buback, den Vorstandschef der Dresdner Bank, Jürgen Ponto, und den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer.

Foto: Wikipedia
Foto: Wikipedia

Auto des Jahres in Europa wird – ja, man glaubt es kaum – ein Engländer! Der Rover 3500 sorgt für ein letztes Hurra der britischen Autoindustrie, die in den Folgejahren unter dem Fallbeil der Thatcher-Politik landet. Apropos: In Frankreich findet im Herbst die letzte Hinrichtung mit der Guillotine statt.

Der Sommer 1977 gehörte zu den heißesten und trockensten des vergangenen Jahrhunderts. In meiner Heimat im Sauerland wurde uns, so erinnere ich mich dunkel, das Wasser rationiert, weil die Talsperren trockenlagen.

In dieser Situation betritt ein Mann die Bühne, auf den die Welt lange gewartet hatte: Hans Blum alias Henry Valentino. Sein Hit „Im Wagen vor mir“ stürmt die Charts. Auch nach damaliger Rechtsprechung grenzt der Textinhalt an Nötigung und „gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr“, wie ein einschlägiger Paragraph das formuliert. Aber Terror sah in dem Jahr anders aus, und so hatte die Justiz vielleicht einfach keine Zeit, sich um deutsche Schlager zu kümmern. Schade eigentlich. Für die Hartgesottenen, die sich das Werk gerne im Original anhören, hier der YouTube-Link:

Uns gefällt  die Kurzversion  von Otto Waalkes, die sie hier sehen können, besser:

Quelle: carmour

Das könnte Sie auch interessieren:

auto

Wie Kultautos entstehen – Folge II

In Teil II untersuchen wir den Zusammenhang von Zeitgeist, Ente, Käfer und Co.

weiterlesen