news

Multicity Carsharing elektrisiert Berlin

Foto: Hersteller

19. August 2013 Ein Jahr nach dem Start von Multicity Carsharing Berlin ziehen Citroën und die Deutsche Bahn eine positive Zwischenbilanz: 3.700 Kunden und 47.700 Fahrten.

Vor einem Jahr, im August 2012, startete die konzertierte Carsharing-Aktion von Citroën und der Deutschen Bahn mit 100 Elektroautos vom Typ Citroën C-Zero in Berlin. Die Zwischenbilanz für das erste stationsunabhängige, rein elektrische One-Way-Carsharing in Deutschland ist äußerst positiv:Rund 3.700 Kunden haben sich angemeldet und führten insgesamt etwa 47.700 Fahrten mit dem C-Zero durch.

Aufschwung seit Anfang des Jahres

Seit Beginn dieses Jahres konnte ein signifikanter Anstieg der Kundenanmeldungen registriert werden – der Kundenzuwachs pro Monat liegt bei durchschnittlich 23 Prozent. Gründe hierfür sind die Erweiterung des Geschäftsgebietes sowie der Ausbau der Fahrzeugflotte von anfangs 100 auf nunmehr 350 Citroën C-Zero seit April 2013.

Minutengenaue Abrechnung

Darüber hinaus bietet die seit April dieses Jahres geltende neue Tarifstruktur mit einer minutengenauen Abrechnung (28 Cent/Minute) und einem Tagehöchstpreis von 39 Euro pro Mietvorgang den Kunden eine einzigartige Flexibilität. Spezielle B2B-Tarife sorgen zudem dafür, dass sich Citroën Multicity Casharing Berlin als neuer nachhaltiger und innovativer Baustein im betrieblichen Mobilitätsmanagement etabliert.

Junge Zielgruppen erreicht

Mit Citroën Multicity Carsharing Berlin positioniert sich der Automobilhersteller zusätzlich als Mobilitätsdienstleister, der eine vorrangig junge Zielgruppe anspricht: Der Multicity-Kunde ist im Durchschnitt 37 Jahre alt, 82 Prozent der Kunden sind männlich.

Quernutzung möglich

Einzigartig ist neben der Tatsache, dass die zu erwerbenden Guthabenpakete nicht verfallen, auch die Intermodalität von Multicity Carsharing Berlin. Das heißt: Mit der Multicity Kundenkarte ist eine Quernutzung mit „Flinkster“ sowie mit „Call a Bike“ möglich, zwei weiteren Mobilitätsprogrammen des Kooperationspartners Deutsche Bahn.

 

Quelle: carmour