news

Sichere Sitze mit luxuriösen Oberflächen

Foto: Hersteller

23. August 2013 Die Elektronik ist überall – bleibt aber dezent im Hintergrund

Die IAA in Frankfurt wirft ihre Schatten voraus – nicht nur neue Automodelle und Designstudien werden veröffentlicht, auch die Zulieferer geben Einblicke in ihr Können. Johnson Controls etwa zeigt intelligente Sitzsysteme, die Gewichtseinsparungen, gesteigerten Komfort, mehr Sicherheit und individuelles Design vereinen. Der „Synergy Seat Gen 3“ ist eingebunden in ein Innenraumkonzept, das Elektronik, Armaturenbrett und Sitzsystem in ein Premium-Fahrzeug integrieren soll. Zudem zeigt das Unternehmen am Messestand seine Kompetenz bei luxuriösen und handgefertigten Premiumoberflächen sowie sein Portfolio an Infotainmentprodukten, Fahrerinformationssystemen und Head-up-Displays.

48-Volt-Micro-Hybrid-Batterien

Zu sehen ist bei JC auch ein umfassendes Spektrum an Energiespeicherlösungen für konventionelle, Start-Stop-, Micro-Hybrid-, Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge. So hat die Firma mit ihrer neuen 48-Volt-Micro-Hybrid-Batterie einen großen Entwicklungsschritt zu energiesparenden Fahrzeugen vollzogen. Durch Einsatz einer Lithium-Ionen-Batterie in Kombination mit einer 12-Volt-Bleibatterie sollen Kraftstoffeinsparungen von bis zu 15 Prozent gegenüber herkömmlichen Fahrzeugen möglich sein.

 

Quelle: carmour