news

Mehr Baustellen und mehr Staus

Foto: Getty Images

17. August 2013 Auch nach Ende der Hauptreisezeit entspannt sich die Lage auf den deutschen Autobahnen nicht. Viel Verkehr vor allem Richtung Süden.

Obwohl das Verkehrsaufkommen am kommenden Wochenende (20. – 22.9.2013) deutlich geringer sein wird als in den Vorwochen, steigt mit der Zahl der Baustellen auch die Staugefahr wieder an. Außerdem sind nach wie vor viele Späturlauber in Richtung Süden oder zum Bergwandern in die Alpen oder die Mittelgebirge unterwegs.

Hier wird`s eng:

Laut ADAC müssen Autofahrer auf folgenden Strecken abschnittsweise mit Staus oder stockendem Verkehr rechnen: Großraum Hamburg, A 1 Hamburg – Bremen – Köln, A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg, A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel, A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, A 7 Würzburg – Füssen, A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg, A 9 Nürnberg – München und A 93 Inntaldreieck – Kufstein sowie A 95 München – Garmisch-Partenkirchen und A 99 Umfahrung München.

Ansturm aufs Oktoberfest

In München beginnt am Samstag das Oktoberfest. Bis zum Sonntag, 6. Oktober 2013, werden rund 6,5 Millionen Besucher erwartet. Autofahrer müssen sich auf umfangreiche Straßensperren und Parkplatz-Engpässe einstellen. Der ADAC rät, das Auto an den Stadtgrenzen abzustellen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Alpenwanderer unterwegs

Auch auf den Autobahnen in Österreich, in Italien und der Schweiz wird wieder verstärkt gebaut. Zudem werden dort ebenfalls viele Urlauber und Ausflügler in die Wandergebiete der Alpen und Dolomiten unterwegs sein. Auf den wichtigsten Reiserouten kann die Fahrt deshalb auch dort länger dauern.

 

Quelle: carmour/ADAC