news

Exklusiv muss nicht gleich teuer sein

Fotos: Citroën

31. Oktober 2014 Das Sondermodell Citroën DS3 Opéra Blue gibt es nur in einer Auflage von 300 Exemplaren.

Die DS-Linie steht bei Citroën für das Besondere unter den Automodellen. Mit dem Sondermodell DS3 Opéra Blue wird es nun noch exklusiver. Der neue Citroën in der edlen Karosseriefarbe „Encre-Blau“ ist ab sofort in limitierter Auflage von gerade 300 Fahrzeugen zu haben.

Zeitgemäße Ausstattung

Der Citroën DS3 Opéra Blue basiert auf dem gehobenen Ausstattungsniveau SoChic und verfügt darüber hinaus über zahlreiche Ausstattungsmerkmale, die das Auto noch appetitlicher machen. Bereits in der Grundausstattung wird der Komfort groß geschrieben: USB-Anschluss, Bluetooth, automatisches Licht und eine Einparkhilfe hinten sind ebenso serienmäßig wie elektrisch anklappbare und beheizbare Außenspiegel sowie eine automatische Klimaanlage.

Neue Designelemente

SondermodellBlue1Seinen unverwechselbaren Look erhält das DS3-Sondermodell durch die Karosseriefarbe „Encre-Blau“ sowie durch neue Designelemente wie glanzgedrehte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, 3D-Rückleuchten und Außenspiegelgehäuse in Chrom. Mit weiteren Ausstattungsfeatures lässt sich der Citroën DS3 Opéra Blue noch individueller gestalten.

Leder und Dekor

Vom Leder-Style-Paket für 1.290 Euro über Sitzheizung vorne (300 Euro) bis hin zum Navigationssystem „eMyWay“ inklusive HiFi-System zu 1.490 Euro reicht die Wunschliste. Der Dachaufkleber Square (400 Euro) sowie das Dekor White oder Moondust-Grau für Einsätze am Armaturenbrett (100 Euro) machen das Sondermodell dann ganz besonders.

Drei Motoren zur Wahl

Der DS3 Opéra Blue ist mit drei Motorisierungen erhältlich: mit den Benzinern PureTech VTi 82 und VTi 120 sowie dem e-HDi 90-Diesel. Die Preise beginnen bei 19.400 Euro.

 

Quelle: carmour