news

Sparsame Neuwagen – hohe Spritpreise

Fotos/Grafiken: carmour/Wikipedia/ACE/KBA

3. Juli 2014 Ganz so weit, dass Tanksäulen generell ins Museum gehören, sind wir noch nicht. Immerhin: Nach einer ACE-Studie werden Neuwagen sparsamer und müssen seltener tanken.

Der Durchschnittsverbrauch von Neufahrzeugen ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen, doch nur noch minimal. Neu zugelassene Diesel-Pkw konsumierten 2012 mit durchschnittlich 5,4 Litern lediglich 0,1 Liter Kraftstoff weniger als ein Jahr zuvor. Bei den Benzinern sank der mittlere Verbrauch wenigstens um 0,2 Liter von 6,3 auf 6,1 Liter.

Sparpotenzial bei Benzinern

Durchspezifischer_Kraftstoffverbrauch_bei_neu_zugelassenen_PkwIm Vergleich zum Jahr 2006 fällt die Verbrauchsminderung allerdings deutlich aus: Danach ist der Durst von Benzinern auf der Strecke der vergangenen sechs Jahren um etwa 16,5 Prozent zurückgegangen, der Konsum dieselgetriebener Pkw sank seither um fast 17 Prozent, teilte der ACE Auto Club Europa unter Verweis auf Angaben des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) mit.

Kraftstoffpreise kräftig gestiegen

Auf die Ausgaben der Autofahrer wirkte sich der günstigere Verbrauch allerdings nicht positiv aus, verzeichneten die Kraftstoffpreise doch im fraglichen Zeitraum einen Anstieg um mehr als 29 Prozent. Auch die gegenwärtig eher moderaten Preise für Kraftstoffe können am allgemeinen Teuerungstrend nichts ändern.

Oberklasse und SUV gegen den Trend

Durchschnittsverbrauch_von_Neuwagen_2012Während in den meisten Fahrzeugsegmenten eine Verringerung des Kraftstoffkonsums verzeichnet werden konnte, wiesen die Neuzulassungen des Jahres 2012 bei den Dieselfahrzeugen der Kleinwagenklassen und bei den Benzinern der sogenannten Utility Vehicles (Nutzfahrzeugkategorie) keine besseren Werte auf als im Vorjahr. In der Oberklasse stieg bei den Benzinern der Verbrauch sogar um 0,1 Liter auf den Spitzenwert von durchschnittlich 10,2 Liter (l) pro 100 km an. Die größten Reduktionen wiesen die Diesel der Mini-Vans sowie die Benziner der Großraum-Vans mit je 0,6 Litern Minderverbrauch auf.

Zahl der Hybrid-PKW verdoppelt

Die Zulassungszahlen von Hybrid-Pkw haben sich innerhalb eines Jahres fast verdoppelt, stellen aber mit 21.438 Einheiten immer noch eine Randerscheinung dar, so der ACE. In Deutschland sind derzeit 43,4 Millionen Pkw zugelassen (2006: 46,09 Mio.).

 

 

Quelle: carmour/ACE/KBA