service und tipps

Reifenpanne – was Sie beachten sollten

Foto: Getty Images

Eine Reifenpanne ist so selten, dass sie nicht als Ausrede für einen verpassten Termin herhalten sollte: Statistisch ereilt sie Autofahrer im Schnitt alle zehn Jahre.

Zwei Studenten der Stanford University wussten das offensichtlich nicht. Als sie einen Examenstermin versäumten, redeten sie sich auf einen Platten heraus. Der Professor führte die beiden in getrennte Räume und stellte jedem nur eine Frage:  An welchem Rad war die Panne? Das war’s dann. Aufgeflogen.

Wenn es Ihnen dennoch passiert, und Sie nicht gerade auf Safari in Afrika sind, wo Sie von einem Löwenrudel zum Spielen oder Bereichern des Speiseplans aufgefordert werden, beachten Sie folgendes:

  1. Ein Reifen-Platzer kündigt sich meistens vorher an, oft geht ein schleichender Druckverlust voraus. Veränderte Fahrgeräusche, Ziehen aus der Spur oder weniger Präzision in der Lenkung sind solche Alarmzeichen. So schnell wie möglich die Reifen kontrollieren.
  2. Platzt ein Reifen schlagartig, bloß keine hektischen Lenkmanöver. Steuer festhalten und den Wagen rechts ausrollen lassen.
  3. Warnblinkanlage an, auf der Beifahrerseite aussteigen, Auto sichern mit Warndreieck,  das mindestens 100m vor dem Pannen-Ort aufgebaut werden sollte, auf jeden Fall aber vor einem Kurveneingang. Bei Dunkelheit oder schlechter Sicht: Standlicht anschalten.
  4. Radmuttern lockern, Auto mit dem Wagenheber aufbocken, Rad lösen, Ersatzrad montieren. Wichtig: Radmuttern gleichmäßig festziehen, damit die Bremsscheiben nicht beschädigt werden. Ideal wäre ein Drehmomentschlüssel, mit dem Sie das kontrollieren können. Auf jeden Fall nach ein paar Kilometern Fahrt noch einmal den Sitz der Radmuttern überprüfen.
  5. Haben Sie nur ein Notrad an Bord, fahren Sie langsamer. Problemlos lassen sich nach Angaben der Hersteller damit Distanzen von 50 km überbrücken mit meist maximal 80 km/h. Dann ab in die Werkstatt.

Quelle: carmour

Das könnte Sie auch interessieren:

mobil

Guter Reifen – schlechter Reifen: Der Regen bringt es an den Tag

Gute Reifen verhindern Unfälle. Nur: Was ist ein guter Reifen?

weiterlesen

Reifenpanne – es geht auch so!

Frauen sind nach Auffassung von Goodyear einfach zu blöd zum Reifenwechseln. Oder liegt's am Produkt?

weiterlesen