stil

Ein Citroën der besonderen Art – der DS3 l’uomo vogue

Fotos: Carmour

Als US-Star Eva Longoria, bekannt aus „Desperate Housewives“, Ende Februar in Berlin die offizielle Vorstellung des Serien-DS3 vornahm, schmachtete die Schauspielerin: „Ich bin verliebt in dieses Cabrio, es ist stylish und einzigartig.“

Da kannte sie noch nicht ein Sondermodell der Reihe, das den Begriff „einzigartig“ wirklich verdient hat: den DS3 l’uomo vogue. Er entstand in Zusammenarbeit zwischen der italienischen Modezeitschrift L´uomo Vogue und dem Citroën-Designteam und wurde im Rahmen der Mailänder Fashion Week im Studio Visconti enthüllt.

Der mattgrau blitzende Schönling, ein Designer-Einzelstück, hatte seinen einzigen öffentlichen Auftritt auf dem  glitzernden Genfer Autosalon. Inspiriert ist es von den jüngsten Trends der Männermode, gekleidet in die neu kreierte Karosseriefarbe Grau Stardust Mat, das Verdeck geschmückt mit subtilen Motiven als Neuinterpretation der Monogramm-Leinwand. Das DS-Monogramm ist auf den Außenspiegeln mit Laser eingraviert.

Fotostrecke DS3 l’uomo vogue

Das Erstaunliche: Die maskuline Ausstrahlung des Autos wirkt kein bisschen protzig, sondern raffiniert und elegant. Dieser Eindruck setzt sich auch im Innenraum fort. Die Sitze sind bezogen mit Clubleder im Uhrenarmband-Finish Blackbrown, Ton in Ton mit Armaturenbrett und Türverkleidungen, alles in Leder, alles feinste Sattlerarbeit und eine Reminiszenz an das klassische Design alter Sportwagen. Die edle Couture-Verarbeitung demonstrieren auch die erstmals in einem DS3 verwendeten Perlenstichnähte.

Alles in allem also ein Auto für Männer? Kommt darauf an, wer für die Garderobe zuständig ist. Meistens sind das die Frauen. So ähnlich dachte man wohl auch bei Citroen, als man diese typisch französische Verbindung von Mode, Design und Eleganz entwickelte. Denn nach der Inszenierung auf dem Genfer Salon übernahm nach Eva Longoria eine weitere schöne und berühmte Frau die Schirmherrschaft für das schöne Auto: Topmodel Naomi Campbell. Sie sorgte für Aufmerksamkeit anlässlich einer sogenannten stillen Auktion, bei der die Gebote verdeckt, also anonym, abgegeben werden. Dabei wurde der Designer-Citroën zugunsten des gemeinnützigen Projekts Women Create Life versteigert.

Quelle: carmour

Das könnte Sie auch interessieren:

auto

Luxus-Autoschlüssel für die mobile Welt

Ob Schlüssel zur Macht oder Schlüssel zum Herzen einer Frau – das Utensil zum Öffnen einer Tür ist ein symbolbesetztes Accessoire.

weiterlesen

auto

La France, La Mode et Citroën

Avantgarde und Haute Couture: Frankreich. Auto und Frankreich: Citroën.

weiterlesen

auto

Nur Stil ist mächtiger als Mode

So lautet das Motto von Carla Beyer, Modedesignerin aus Leidenschaft, die für Carmour Designtrends in Mode und Autoindustrie nachspürt.

weiterlesen

Toyota iQ als rollendes Kunstwerk

Die portugiesische Künstlerin Joana Vasconcelos hat den Toyota iQ in ein rollendes Kunstwerk mit kräftigen, lebendigen Farben und ausgefallenen Formen verwandelt.

weiterlesen